Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2016 > Bänzenschwinget Möriken

Bänzenschwinget Möriken

Erfolgreicher Saisonabschluss der Fricktaler Jungschwinger

Tobias Dünner durfte zum Abschluss seinen fünften Saisonsieg feiern.

Schwingklub Fricktal

Zum traditionellen Bänzenschwinget des AKSV traten in diesem Jahr 99 Jungschwinger im Schwingkeller des Schwingklubs Lenzburg in Möriken an. Unter ihnen befanden sich acht Fricktaler. An den Kampfrichtertischen der beiden Schwingplätze nahmen zur Freude des Nachwuchses drei der vier Aargauer Eidgenossen Platz. So wurde ihre Arbeit durch Patrick Räbmatter, Nik Alpiger und Guido Thürig gerichtet.

Luis Hasler betritt seine sechs Gänge in der ältesten Kategorie. Mit drei gewonnen und drei verlorenen Gängen durfte er sich am Abend im fünften Schlussrang einreihen.

In der Kategorie der Jahrgänge 2003/2004 erarbeitete sich Lorenz Jehle mit vier Gewonnen und einem verlorenen Gang den Einzug in den Schlussgang. Dort musste er sich vom starken Yanik Bucher geschlagen geben. Yanik Bucher erzielte nach 1.25 Minuten seinen Sieg mit einem Hüfter gegen Lorenz Jehle, der nach einem starken Tag den vierten Schlussgang erreichte.

Tobias Dünner zeigte sich zum Saisonabschluss nochmals von einer ganz starken Seite. So dominierte er von Beginn an jeden Gang und durfte nach fünf Kämpfen und fünf Kreuzchen auf dem Notenblatt als Favorit zum Schlussgang antreten. Dünner dominierte auch diesen gegen Robin Studinger und gewann nach 1.25 Minuten mit abdrehen über das rechte Knie. Am Abend durfte er einen weiteren souveränen Kategoriensieg feiern. In derselben Kategorie zeigten Aaron Jehle, Danko Graf und Leonard Fässler gute Leistungen. Sie erreichten in der Endabrechnung die Ränge fünf bis sieben. Bei den jüngsten waren Tim Schreiber und Aron Peter am Start. Mit je vier gewonnenen und zwei verlorenen Gängen erreichten sie die  Plätze fünf und sechs.

Beim Rangverlesen durften die Jungschwinger nicht nur den traditionellen Gritibänz in Empfang nehmen, sondern auch noch einen handsignierte Autogrammkarte der vier Aargauer Eidgenossen.

Foto1
Fünfter Saisonsieg von Tobias Dünner

Foto2Jungschwinger mit dem traditionellen Einheitspreis, Gritibänz

Foto3Die vier Aargauer Eidgenossen beim Signieren der Autogrammkarten

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
03.12.2017 Bänzenschwinget, Zofingen

Aktivschwinger:
17.11.2017 GV SK Fricktal Restaurant Warteck Möhlin

Login