Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Bänzeschwinget Wittnau

Bänzeschwinget Wittnau

Zur Fotogalerie

Jannick Mahrer gewinnt das Bänzeschwinget 2019 in seiner Kategorie.

Der Kantonale Junschwingerleiter, Roger Schenk, durfte am Morgen bei winterlichen Temperaturen und den ersten Sonnenstrahlen die 115 Jungschwinger beim Antreten begrüssen. Diese grosse Scharr ist eine Rekordbeteiligung, welche sicher auf die neue Infrastruktur zurückzuführen ist. Dies wiederum lies auch zu, dass am diesjährigen Bänzenschwinget die Jahrgänge 2012 und jünger in der Piccolokategorie antreten durften. Dies war die Gelegenheit für viele kleinen, dass erste Mal einen Wettkampf im Kurzholz zu bestreiten. Die Fricktaler Jungschwinger durften nach dem erfolgreichem Schnupper- Schwingertraining vom Sommer mit einer stattlichen Anzahl von 19 Jungschwingern an den Start gehen.

Der Fricktaler Mahrer Jannick konnte seine Saisonleistung bestätigen. Jannick zeigte den ganzen Tag solide Schwingerleistung und seinen Kampfgeist führte in den ersten fünf Gängen dazu, dass er die Konkurrenz bereits weit hinter sich liess und eigentlich dem Festsieg nichts mehr im Weg stand. Vor dem Schlussgang gab es noch Ratschläge und Tipps vom Vater Mahrer Jürg. Sichtbar stolz war die ganze Familie Mahrer nach dem Schlussgang, welcher Janick Mahrer gegen den Freiämter Köpfli Andrin in 5.16 Minuten mit einem Hochschwung gewann. Alle 115 Jungschwinger durften am Abend beim Rangverlesen einen feinen Gritibänz entgegennehmen. Ebenfalls sassen die drei Eidgenossen vom ESAF 2019 in Zug, Räbmatter Patrick, Strebel Joel und Döbeli Andreas bereit, um den Jungschwingern eine handsignierte Autogrammkarte zu überreichen.

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:

Aktivschwinger

COVID19
Wie halten sich unsere
Schwinger Fit?

Login