Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Baselbieter Kantonalschwingfest

Baselbieter Kantonalschwingfest

David Schmid kehrt mit Erfolg zurück

 

Zwei Kränze für die Fricktaler

 

Nach einer längeren Verletzungspause konnte der Wittnauer David Schmid am Baselbieter Kantonalschwingfest erstmals wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Dies gelang ihm mit grossem Erfolg. Michael Mangold holt seinen zweiten Kranz.

 

Hans Zemp

 

Möhlin / Oberdorf. In Oberdorf standen im Feld der 124 Schwinger nicht nur acht Entlebucher, sondern auch zehn Fricktaler vor 2300 Zuschauern im Wettkampf. Gespannt war man auf die Rückkehr des Eidgenossen David Schmid. Am 12. Dezember 2016 musste es sich in der Althaus Klinik in Rheinfelden einer Knieoperation unterziehen. Die Bänder am linken Knie waren verletzt. Konsequenter Trainingsaufbau ermöglichte es, dass der strebsame Wittnauer nach erfolgreicher Rekonvaleszenz in Oberdorf erstmals in dieser Saison wieder beschwerdefrei ins Wettkampfgeschehen eingreifen konnte. „Ich konnte kaum warten, bis ich mit dem Schwingen wieder anfangen konnte“, meinte Schmid, der sein Zweikampftraining vor drei Wochen wieder aufnahm und intensivierte.

Bereits im Anschwingen mit Andreas Bader, Mümliswil,  und Andreas Brun aus Ettingen blieb David Schmid mit Maximalresultaten erfolgreich. Mit den beiden Gästen Marco Fankhauser und Joel Wicki teilte er in der Folge die Punkte. Wicki wurde nicht nur als bester Teilnehmer gehandelt, er war es auch, der sich während des ganzen Tages nur einmal nicht den Zweikampfsieg notieren liess. „Wir haben beide nicht allzu viel Risiko genommen und sind die Arbeit defensiv angegangen, bevor wir dann in die Offensive wechselten“, meint David Schmid zu diesem Meisterstück. „Aber der Gang passte mir“, bilanziert der Fricktaler.

An den beiden Bergschwingfesten auf der Rigi und dem Weissenstein sowie am Südwestschweizerischen und am Abendschwinget in Möhlin wird David Schmid seine weiteren Einsätze haben. Sein grosses Ziel bleibt ein guter Rang am Unspunnenschwinget am 27. August.

 

Gefreute Leistungen der weiteren Fricktaler

Michael Mangold gelang die Bestätigung seines ersten Kranzgewinnes eindrücklich. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen, die beiden Solothurner Willi Schillig und den Eidgenossen Remo Stalder brachte er nicht auf den Rücken, zeigte der Helliker eine wirklich beachtenswerte Leistung.

Es bleibt eine Frage der kurzen Zeit, bis sich Marco Reimann unter die Kranzer einreihen kann. Willi Schillig und Andreas Henzer blieben stärker als er, mit dem Solothurner Adrian Büttler teilte er die Punkte und die restlichen Gänge entschied er zu seinen Gunsten, einige davon recht spektakulär. Mit drei Siegen und drei Niederlagen blieb Samuel Schmid etwas hinter den Erwartungen zurück. Er klassierte sich am Abend aber ranggleich mit dem Eidgenossen Remo Stalder.

Die weiteren im Einsatz stehenden Fricktaler haben gezeigt, dass im Schwingklub gute Arbeit geleistet wird und dass man sich auf das, was sie am 15. Juli am eigenen Abendschwinget zeigen werden, freuen darf.

Den Baselbieter Festsieg holte sich in diesem Jahr der Entlebucher Joel Wicki, der nach 2.04 Minuten den Lenzburger Mario Thürig mit Kurz erwischte. Bester Aargauer ist auf dem Ehrenplatz Christoph Bieri, einen Rang vor Nick Alpiger aus Staufen. Die Aargauer erkämpften zwölf Kränze, die Baselbieter fünf, die Solothurner und die Gäste je zwei.

Foto1Der stärkste Fricktaler, David Schmid, im Kampf gegen den Tagessieger Joel Wicki (unten)
(Foto: Hans Zemp)

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
05.08.2017 Jungschwingertag Homberg ob Reinach
19.08.2017 Fraumattschwinget, Oberwil
20.08.2017 Nachwuchsschwingertag, Aristau

Aktivschwinger:
22.07.2017 Weissenstein Schwinget Solothurn
06.08.2017 Hombergschwinget, Homberg ob Reinach
13.08.2017 NWSV-Schwingfest, Therwil

Login