Schwingklub Fricktal

Sie sind hier:   Startseite > Berichte Schwingen > Schwingerausmarsch

Schwingerausmarsch


Geschichte und Gemütlichkeit

 

Schwingerausmarsch in Gipf-Oberfrick

 

Gegen hundert Personen jeglichen Alters genossen den diesjährigen  Fricktaler Schwingerausmarsch in Gipf-Oberfrick. In  den Ausmarsch wurden Geschichte und Folklore eingebaut, im gemütlichen Teil ein feines Essen.

Das Wetter meinte es gut mit den Fricktaler Schwingern. Sonnenschein, angenehme Wärme und eine prächtige Landschaft hielt es für die gut eineinhalbstündige Wanderung unter der Leitung von Pius Müller bereit. Ganz der Tradition verbunden hielten die Organisatoren unterwegs einen Apéro bereit. Dort wusste der profunde Kenner der fricktalischen Geschichte, der Einheimische Werner Fasolin, Interessantes aus den lokalen Ereignissen vergangener Zeiten zu  berichten. So klärte er die Wanderer jeglichen Alters über die Ereignisse zur Römerzeit und deren Hinterlassenschaften und Spuren auf. Man weiss heute noch, wo diese Leute vor gut 2000 Jahren wirkten. Spannend berichtete er auch, wie deren Nachfolger, die Alemannen und Habsburger ihre Gefallen an der Region fanden. Die beiden Ruinen Thierstein und Homberg sind bleibende Erinnerungen and diese Zeit. Emil Hasler entlockte seinem Alphorn die Töne, die mithelfen, das Wandern beschwingt zu machen.

 

Der gemütliche Teil darf nie fehlen

Zurück auf dem Areal der Gebrüder Schmid wartete Beat Müller mit Feinem vom Grill auf. Zusammen mit den beigebrachten Salaten zauberte Müller das auf die Teller, was richtig gern gegessen wird. Immer wieder verstehen es Frauen von Schwingklubangehörigen ein hervorragendes Tortenbuffet bereitzustellen. Bei vielen Diskussionen und Spielen der jüngeren Generation verflog die gemütliche Zeit nur zu schnell. Ganz der Tradition verbunden gab es vor der Rückkehr nach Hause noch ein feines Raclette.

In seinen Orientierungsworten wusste Präsident David Schreiber noch einige spannende Sachen zu erzählen. Das laufende Jahr wird an die Schwinger recht hohe Ansprüche stellen, wenn man neben den vielen Wettkämpfen an den Abendschwinget und das Mithelfen am Zeininger Dorffest denkt. Die Sommertrainings werden ebenfalls in Zeiningen stattfinden. Für das kommende Jahr suchen die Schwinger noch einen Organisator für ihren Ausmarsch. Im 2020 zeichnet dafür Frank Möri aus Bözen verantwortlich.

 Voranzeige

6. Juli 2019

Fricktaler Abendschwinget

Allmend Möhlin


Bildergebnis für nws wittnau

AMAG Cup

Logo1

Medienpartner

Logo2

Logo3

Nächste Termine:

Jungschwinger:
08.12.2018
Niklausschwinget, Prattlen
19.12.2018
Schlussschwinget, Schwingkeller Möhlin

Aktivschwinger:
08.12.2018
Niklausschwinget, Prattlen
08.12.2018
DV AG Kant. Schwingerverband, Zofingen
19.12.2018
Schlussschwinget, Schwingkeller Möhlin

Login